Mary's Diary

„Auch Worte sind Taten.“ Ludwig Wittgenstein – Philosoph

Seit meinem 14 Lebensjahr schreibe ich Tagebuch. Wo wäre ich ohne das schriftliche Reflektieren, Analysieren, Abtauchen, Auftauchen, Ver-dichten? Nach fast 20 Jahren Lebenskunst-Blog nun ein – mein – Tagebuch.

In Mary’s Diary finden Sie Persönlicheres von mir: Gedanken, Impulse, Reflexionen, Poetisches, das, was mich bewegt und umtreibt zu den Themen Sich-Glücken, Selbstwerdung, Lebenskunst / Lebenskönnerschaft. Möge es zu Ihrem Glück-en beitragen!

Ja, ich sollte – und wollte – hier mehr schreiben, aber…

... aber wie so häufig grätscht das Leben oder eine ausgeliebte Liebe (ja, auch das gibt…

weiterlesen

Lichtvolle Ostertage

  Mir wünschte letzte Woche jemand lichtvolle Ostertage. Das "lichtvoll" hat mich…

weiterlesen

Bald 70 oder Auf der Suche nach Gott

Eternity Ich bin die Welle, bin das Meer... (Maria Anna Ast) Ich werde in diesem Jahr 70.…

weiterlesen

Memories at midnight…The Delay – Elizabeth Jennings

Vor 22 Jahren, am 12.02.2002, habe ich Haus und Hof, Familie, Freunde, mein altes Leben…

weiterlesen

Ein Mutmach-Text: Ganz da, ganz du, ganz hier

Das Innere Team: Wer kennt es nicht. Wir sind viele: ein innerer Chor von Stimmen, der…

weiterlesen

In between – Zwischen den Zeiten

Jedes Jahr, jeden Januar dasselbe: Ich räume die Weihnachtssachen weg, brauche dringend…

weiterlesen

Vom Wunsch zur Wirklichkeit – Kann dauern, aber…

Tag vor Silvester, halb 6.00 Uhr. Nach zig Stunden Gewälze im Bett reichte es mir: Ich…

weiterlesen

Mary’s Diary = Neustart Schreiben: Auf geht’s!

Ich fasse es nicht! Es ist wie die letzten Jahre, ja: Jah-re!, kaum setze ich mich an den…

weiterlesen

Sich glücken – Was meint das? Wie geht das?

Sich glücken ist ein Begriff, den ich erfunden/kreiert habe. Grundsätzlich zu verdanken…

weiterlesen